Jack Daniel's and 7up




















There is none better!

                      On the rocks of course ... Cheers ...

                                                                it's party time  ""CLINC"" 

 

 

Müssen Fische auch etwas trinken?

Spätestens nach ein paar Gläser intus stellt sich die Frage "müssen Fische auch etwas trinken?"

Antwort: Wie so oft muss man sagen „Es kommt drauf an...” - in diesem Fall darauf, ob es sich um Fische im Süsswasser oder um Meeresfische handelt. Wie alle Lebewesen auf der Erde brauchen auch Fische Wasser, damit ihre Körper und ihr Stoffwechsel funktionieren. Obwohl sie im Wasser leben, ist der Wasserhaushalt aber nicht automatisch geregelt.

Wenn Süsswasserfische trinken wollten, müssten sie theoretisch nur das Maul öffnen und sich volllaufen lassen. Doch dann würden sie binnen kürzester Zeit platzen – denn über Haut und Kiemen nehmen die Tiere bereits ausreichend Flüssigkeit auf. Dabei greift das Prinzip der Osmose: Die Flüssigkeit in ihren Zellen hat einen höheren Salzgehalt als das die Fische umgebende Wasser. Weil Salz Wasser aufnimmt, passt der sogenannte osmotische Druck die Konzentration in den Zellen an jene des Wassers an. Deswegen müssen Süsswasserfische täglich bis zu hundert Prozent ihres Körpergewichts an Wasser wieder ausscheiden.

Genau umgekehrt verhält es sich bei Salzwasserfischen: Das Meerwasser, in dem sie leben, entzieht ihren Körpern Flüssigkeit. Durchschnittlich ist es um ein Zwanzigfaches salziger als das Wasser in den Körperzellen der Fische. Um nicht auszutrocknen, trinken die Meeresfische deshalb mit Maul, Kiemen und Schleimhäuten. Das überschüssige Salz, das sie dabei aufnehmen, scheiden sie aus speziellen Drüsen in den Kiemen und über den Stoffwechsel wieder aus.

Besonders interessant sind in diesem Zusammenhang Fischarten, die wie der Lachs aus dem Meer in die Flüsse oder wie der Aal zum Laichen aus dem Süsswasser ins Meer wandern. Durch raffinierte Osmose-Regulationen leben diese Fische als "Teil-Trinker", die die Salzabgabe über den Harn je nach Umgebungswasser ändern können und im Meerwasser deutlich mehr der Salze ausscheiden, die sie im Süsswasser im Körper behalten.

 

 

Besuch bei: Jack Daniel's Destillery, Lynchburg